Freeriden mit Weltmeisterin Nadine Wallner – exklusiv in der Schischule Stuben

Ein Erlebnis der besonderen Art – ein Tag im Schnee mit einer der besten Offpiste-Fahrerin der Welt: Freeride-Weltmeisterin Nadine Wallner.

Ein ganz besonderes Zuckerl für alle Wintersport-Begeisterten (allerdings nur auf Anfrage).

So beschreibt Nadine einen Tag auf dem Berg:

„Freeriden bedeutet für mich, meiner Fantasie und meinen Ideen in meinen Linien freien Lauf zu lassen – und mich so selbst zum Ausdruck zu bringen. Das Powdern in steilen Hängen und Wänden bedeutet für mich Freiheit. Es ist die Möglichkeit, ein Lebensgefühl zu erfahren, wie es anders nicht möglich wäre. Ich hege dabei großen Respekt vor der Natur und den Bergen – und bin dankbar für jeden Moment, in dem ich Teil davon sein darf.“

  • Die Natur und Berge respektieren und dankbar sein für jeden Moment, in den man Teil des Ganzen sein kann.
  • Der perfekte Tag – Pulverschnee, Sonne, auf Du-und-Du mit hohen Bergen, lange Linien im Schnee, gute Freunde, ein großes Lachen und jede Menge Spaß!
  • Der Arlberg als mein Heimat-Schigebiet – es bietet so viele Möglichkeiten mit neuen und atemberaubenden Entdeckungen! Motivierend und faszinierend zugleich.

Wer ist Nadine Wallner?

Nadine Wallner, Jahrgang 1989, ist in Kösterle am Arlberg, dem Nachbardorf von Stuben, aufgewachsen. Sie ist zweifache Freeride-Weltmeisterin (2013, 2014) und fährt für den SC Arlberg.

Nadine fing bereits als Dreijährige mit dem Schilauf an. Ihr Vater ist als Bergführer tätig, daher konnte sie bereits in ihrer Kindheit Erfahrungen im freien Gelände sammeln.

Nadine hat in der Akademie in St. Christoph am Arlberg eine Ausbildung zur Schilehrerin und Schiführerin absolviert – jedoch wandte sich später dem Freeriden zu.